Schlägerei und Messer-Attacke

Sie wollten Streit schlichten: Familientreffen eskaliert

Ein Mann hält ein Messer in der Hand.
+
Familienstreit in Lippstadt mündet in Messer-Attacke. (Symbolbild)

Eskalation statt Schlichtung: Verwandte wollen im Streit zwischen Familienmitgliedern vermitteln. Doch das Treffen geht schief.

Lippstadt - Sie hatten das Treffen eigens anberaumt, um einen Streit aus der Welt zu schaffen. Doch jetzt haben gleich vier Mitglieder einer Familie aus Lippstadt im Kreis Soest (NRW) Ärger mit der Polizei. Denn die Schlichtung ging gründlich daneben.

Statt versöhnender Worte setzte es zunächst Prügel, dann zog einer sogar ein Messer, berichtet soester-anzeiger.de*. Die Polizei rückte an, nahm einen Teil der Familie vorläufig fest. (*soester-anzeiger.de ist Teil des Ippen-Digital-Netzwerks)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.