Tierisch süßes Video

Löwenbaby, Hund und Hase sind beste Freunde

Edinburgh - Nichts macht Löwenbaby Simba mehr Spaß, als mit seinen beiden Spielkameraden, dem Hund Monty und dem Kaninchen Thumper, zu raufen und zu knuddeln. Sehen Sie den tierisch niedlichen Clip:

Simba hat Thumper zum Fressen gern - zum Glück aber nicht wörtlich. Denn Thumper ist ein Karnickel und in der freien Wildbahn wäre das hoppelnde Fellknäuel eine prima Beute für den Mini-König der Wüste. Doch wenn der ausgelassen hinter seinem Freund herjagt, ist das nur ein Spiel. Erwischt Simba ihn, knabbert er nur ganz vorsichtig und liebevoll an Thumper herum. Wenn sie müde vom Herumtoben sind, kuscheln die beiden sich ganz eng aneinander und schlafen zusammen ein.

Monty ist der Dritte im tierischen Bunde. Der Hund ist - zumindest momentan noch - um einiges größer als Simba, und wenn die zwei raufen, geht es ganz schön ruppig zu. Doch auch Monty würde Simba nie wehtun, dafür hat er seinen Spielkameraden viel zu lieb.

Schauen Sie hier den Dreien beim Spielen zu

hn

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.