1. Startseite
  2. Welt

Mann räumt 10 Millionen Euro im Lotto ab: Kurz danach gewinnt er schon wieder

Erstellt:

Von: Caspar Felix Hoffmann, Clara Veiga Pinto

Kommentare

Lotto
Nach seinem Millionengewinn hat der Dortmunder Kursät Y. noch mal 1700 Euro gewonnen. © Tom Weller/dpa/Symbolbild

Erst kürzlich hat Kursät Y. aus Dortmund rund 10 Millionen Euro gewonnen – und kündigte seinen Job. Jetzt hat er noch mal im Lotto gewonnen.

Update vom Montag, 14. November, 15.30 Uhr: Der Dortmunder Kursät Y., Spitzname Chico, hat schon wieder im Lotto gewonnen. Dieses Mal seien es 1700 Euro. Darüber berichtete zunächst Bild. Er habe aber auch wieder „viel Geld“ für Lottoscheine ausgegeben. Er könne es nicht lassen, das mache ihm einfach zu viel Spaß.

Früher habe Kursät Y. immer auf die gleichen Zahlen gesetzt. Seit rund zehn Jahren setze er aber auf Zufallszahlen (sogenannter „Quicktipp“) und Systemscheine, gebe dafür Tausende von Euro aus. Der zweifache Lottogewinner wolle trotz Millionen-Gewinn auch künftig in der schmuddeligen Dortmunder Nordstadt leben (siehe Erstmeldung vom 9. November): „Ich kenne hier jede Ecke, ich bleibe ein Kind der Straße“, habe er Bild erzählt.

Gigantischer Lotto-Gewinn: Stahlarbeiter ist jetzt Multimillionär und kauft sein Stammcafé

Erstmeldung vom Mittwoch, 9. November, 18.30 Uhr: Dortmund/Kassel – Er kam mit zwölf Jahren aus der Türkei nach Deutschland. Kursät Y., auch Chico genannt, arbeitete im Edelstahlwerk in Dortmund. Doch jetzt ist sein Traum in Erfüllung gegangen. Chico hat im Lotto gewonnen und ist nun Multimillionär.

Ganze 9.927.511.60 Euro hat der 41-Jährige gewonnen und mit Journalisten der Bild am Sonntag gesprochen. Als er von seinem Glück erfuhr, konnte er nicht atmen, schildert er die Situation. „Ich habe vor Glück geschrien, als ich durch die Straßen zu meinen Eltern gelaufen bin. Alle hielten mich für verrückt. Zu Hause rief ich: ‚Mama, wir sind reich!‘“, sagte er der Bild am Sonntag.

Ein Lottoschein und ein Kugelschreiber liegen in einer Annahmestelle auf dem Tresen.
Kürsat Y. aus Dortmund ist durch das Lottospielen zum Multimillionär geworden. © Philipp von Ditfurth/dpa/Illustration

Lotto Gewinn in Dortmund: Chico kündigt bei seinem Chef

Bereits sein Vater und sein Großvater waren Gastarbeiter in Deutschland. Er machte eine Lehre als Automechaniker und fing später als Kranführer bei Thyssen an. Seinen Job hat er direkt nach dem Lottogewinn gekündigt: Seinem Chef habe er erklärt: „Ich komme nicht mehr, ich bin jetzt reich.“

Für den Stahlarbeiter war es nicht das erste Mal, dass er Lotto spielte. Der 41-Jährige träumte schon lange von einem besseren Leben. Für sein Hobby gab er über 15 Jahre Tausende Euro aus und kassierte ab und zu einen Gewinn: „Mal 1000 Euro, mal waren es auch 3000“, sagte er der Bild am Sonntag.

Fast 10 Millionen Euro: Gewinner hatte den Schein vergessen

Über den großen Tag sagte Chico: „Aber dann habe ich den Schein glatt vergessen, bis ich in der Zeitung las: In Dortmund wohnt der Glückspilz, der am Samstag den Jackpot geknackt hat: 9.783.563,50 Euro.“

Sofort sei er in den nächsten Lottoladen gelaufen. „Man sagte mir nur, es handele sich um einen Zentralgewinn. Ich musste Formulare ausfüllen, erfuhr aber nicht mehr.“

Porsche, Ferrari und Stammcafé: Chico macht kein Geheimnis aus dem Gewinn

Auch bei seinen Bekannten machte Chico kein Geheimnis aus seinem Reichtum. „Jeder soll wissen, wie reich ich bin!“, sagt er der Bild am Sonntag. „Plötzlich sind alle meine Freunde. Viele wollen mein Geld. Aber ich erinnere mich genau daran, wer zu mir gehalten hat, als es mir schlecht ging. Die Millionen verändern mich nicht, ich vergesse sicher nicht, wo ich herkomme.“

Chico möchte, dass möglichst viele von seinem Gewinn erfahren, obwohl die Lotto-Gesellschaften davor warnen. „Das ist mir egal. Ich kann gut auf mich aufpassen und bin gut abgesichert. Das Geld ist längst in sicheren Händen“, sagt Chico.

Jetzt kaufte sich Kursät Y. nach eigenen Angaben einen Ferrari, einen Porsche und eine edle Uhr – „nur als Wertanlage“, sagt er. Sogar sein Stammcafé gehört jetzt ihm.

Auch ein Tipper aus Hessen räumte kürzlich beim Eurojackpot einen Millionengewinn ab. Zum ganz großen Wurf fehlte ihm nur eine Zahl. (Clara Pinto)

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion