Lotto-Rekord: 58,7 Millionen Euro gehen nach Hessen

+
Der neue und der alte Rekordhalter kommen aus Hessen. Foto: Caroline Seidel/Archiv

Münster (dpa) - Der höchste Lottogewinn der Geschichte in Deutschland geht mit 58,7 Millionen Euro nach Hessen. Ein Tipper oder eine Tippgemeinschaft hat bei der Ziehung des Eurojackpots am Freitagabend in Helsinki alle fünf Zahlen plus zwei Zusatzzahlen richtig getippt.

Das teilte Westlotto in Münster mit. Der bisherige Rekordgewinn für einen Tipper aus Deutschland lag bei 46,1 Millionen Euro. Im April 2013 hatte - ebenfalls ein Spieler aus Hessen - alle Zahlen richtig getippt und die Summe allein kassiert.

Diesmal hatten der oder die Glückspilze die 11, 25, 32, 42 und 47 sowie die beiden Zusatzzahlen 4 und 9 angekreuzt. Die statistische Gewinnwahrscheinlichkeit liegt laut Westlotto im Eurojackpot bei 1:95 Millionen. Die exakte deutsche Rekord-Gewinnsumme lautet: 58 693 173,90 Euro

Über alle Länder hinweg betrachtet liegt die Rekordsumme beim Eurojackpot bei 61,2 Millionen Euro. Ein oder mehrere Tipper aus Finnland hatten den Pott im September geknackt. 16 Länder in Europa beteiligen sich an der Lotterie.

In ganz Europa wurden zwei Tippscheine mit fünf richtigen Zahlen plus einer korrekten Zusatzzahl (Gewinnklasse 2) abgegeben. Diese Lottospieler aus Italien und Finnland dürfen sich über je 1,6 Millionen Euro freuen.

Eurojackpot

Spielsucht-Infos Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.