Unglück im Glück

Knapp 35 Millionen Euro Lottogewinne verfallen

Saarbrücken - Lottogewinne in Millionenhöhe werden in Deutschland von Tippern nicht abgeholt. Im vergangenen Jahr waren es 34,8 Millionen Euro. Was mit dem Geld passiert:

Im Jahr summierte sich der Betrag nicht abgeholter Lottogewinne auf 34,8 Millionen Euro. Das ergab eine eigene Umfrage bei den 16 Lottogesellschaften der Bundesländer, wie die "Bild" am Montag berichtete. Bundesweit spielte der Deutsche Toto- und Lottoblock demnach im vergangenen Jahr eine Gewinnsumme von insgesamt 3,36 Milliarden Euro aus.

Nach "Bild"-Angaben verfällt der Gewinnanspruch, wenn ein Spieler diesen nicht innerhalb von 13 Wochen einfordert. Nicht abgeholte Gewinne fließen in den meisten Fällen komplett zurück an die Lottogesellschaft und werden neu ausgespielt. In einzelnen Bundesländern fließt ein Anteil auch in den Landeshaushalt. 6,6 Millionen Euro flossen zurück in Fonds und wurden über bundesweite Sonderauslosungen wieder ausgespielt, teilte die Saarland-Sporttoto GmbH in Saarbrücken am Montag mit. Sie ist derzeit federführend im Deutschen Lotto- und Totoblock. 2012 waren es demnach 6,2 Millionen, im Jahr davor 5,2 Millionen.

Insgesamt geht erfolgreichen Tippern aber noch viel mehr Geld durch die Lappen. Denn: Nur Gewinne von mehr als 100.000 Euro fließen in Fonds des Deutschen Lotto- und Totoblocks, kleinere Gewinne bleiben bei den Lottogesellschaften in den Ländern. Was damit geschieht, sei in Landesgesetzen unterschiedlich geregelt, sagte ein Sprecher von Saartoto.

dpa/afp

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.