In Lübeck

Schusswechsel mit Polizei endet tödlich: Mann stirbt nach Vorfall in Park

Nach einem Schusswechsel mit der Polizei ist in Lübeck ein Mann gestorben. (Symbolfoto)
+
Nach einem Schusswechsel mit der Polizei ist in Lübeck ein Mann gestorben. (Symbolfoto)

Ein Mann ist am Samstag in einem Park in Lübeck ums Leben gekommen. Ersten Erkenntnissen nach gab es einen Schusswechsel mit der Polizei.

Lübeck - Nach einem Schusswechsel mit der Polizei ist in Lübeck ein Mann gestorben. Ein Vater rief am Samstagnachmittag die Polizei, nachdem er und seine Tochter im Stadtpark von einem bedrohlich wirkenden Mann angesprochen worden waren. Kurz darauf seien mehrere Schüsse gefallen, wie die Polizei mitteilte. „Nach derzeitigem Ermittlungsstand ist von einem Schusswechsel zwischen Polizeibeamten und diesem Mann auszugehen“, schreibt die Polizei. Der Mann sei kurz darauf in einer an den Park angrenzenden Straße am Boden liegend gefunden worden. „Er verstarb im weiteren Verlauf“, heißt es in der Polizeimitteilung.

Lübeck: Mann stirbt nach Schusswechsel mit Polizei

Noch sei unklar, woran genau der Mann gestorben sei, sagte Christian Braunwarth von der Staatsanwaltschaft. Er geht davon aus, dass der Tote eine Schusswaffe hatte. „Er hat auf die Beamten geschossen.“ Weitere Verletzte gab es den Angaben zufolge nicht. Der Ablauf des Einsatzes und die Klärung der weiteren Tatumstände seien Gegenstand der laufenden Ermittlungen, schrieb die Polizei.

In Passau ist ein Mann ums Leben gekommen, nachdem er mit einem Messer angegriffen wurde. Nun hat die Polizei einen Verdächtigen verhaftet. Ein schrecklicher Vorfall ereignete sich auch in Berlin. Dort stürzte ein Mann vor eine einfahrende U-Bahn und starb. Das Opfer wollte wohl einem Rollstuhlfahrer helfen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.