Luxusmode online shoppen: Rückgabebedingungen entscheidend

+
Das Designerkleid wird häufig nur online bestellt, wenn der Käufer es zurückgeben kann. Foto: Jens Kalaene

Ein Designerkleid, eine diamantenbesetze Uhr oder eine Lederhandtasche: Der eine oder andere gönnt sich ein bisschen Luxus. Online werden diese Artikel aber nur unter bestimmten Voraussetzungen bestellt. Das zeigt eine Umfrage.

Düsseldorf (dpa/tmn) - Beim Online-Kauf von Luxusmode sind bequeme Rückgabebedingungen das wichtigste Entscheidungskriterium für Kunden in Deutschland und Österreich. Das geht aus einer Studie der Unternehmensberatung McKinsey hervor.

Demnach erachten drei Viertel der Befragten (74 Prozent) die Rückgabe-Police als wichtig. Kostenloser Versand spielte für mehr als zwei Drittel (69 Prozent) eine Rolle. Immerhin 59 Prozent sagten, sie schätzten, bei Online-Shops Zugriff auf Produkte zu haben, die es nicht im Laden gibt. Und noch fast die Hälfte (46 Prozent) findet es wichtig, ein Kleidungsstück direkt in zwei Größen bestellen zu können, um das nicht passende zurückzuschicken.

An der internationalen Umfrage nahmen rund 880 deutsche und 120 österreichische Personen teil, die in den vergangenen zwölf Monaten mindestens ein Luxusmodeartikel online gekauft haben. Insgesamt wurden etwa 3500 Luxusmodekäufer aus sieben Ländern befragt.

Ergebnisse der Studie (pdf)

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.