Madrider Hotel Ritz nach Brand evakuiert

Madrid - Ein Brand im Hotel Ritz in Madrid hat dazu geführt, dass die 150 Gäste mitten in der Nacht evakuiert werden mussten. Der Brand verursachte auch einen Kurzschluss - Strom und Wasser fielen aus.

Schreck im Hotel Ritz in Madrid: Wegen eines kleinen Brandes musste die Nobelherberge im Zentrum der spanischen Hauptstadt in der Nacht zum Montag geräumt werden. Das Feuer war in der Küche des 100 Jahre alten Gebäudes ausgebrochen, wie die Hotelleitung mitteilte. Eine Pfanne, die auf dem eingeschalteten Herd stand, habe Feuer gefangen, berichtete der Rundfunk. Verletzt wurde niemand.

Das Personal konnte den Brand zwar schnell löschen, dennoch zog dichter Qualm durch das Haus. Die Feuerwehr brachte deshalb die rund 150 Gäste in Sicherheit. Sie wurden auf andere Hotels verteilt. Der Brand löste zudem einen Kurzschluss aus, so dass es auch keinen Strom und kein Wasser mehr gab.

Das Madrider Hotel Ritz wurde 1910 auf Initiative des damaligen Königs Alfonso XIII. gebaut. Es befindet sich in der Nähe des Prado- Museums und der Börse.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.