Riesen-Schock: Mädchen findet diese Schlange im Klo

+
Diese Würgeschlange versetzte ein Mädchen in Angst und Schrecken

Hannover - Als ein 7-jähriges Mädchen am Samstag aufs Klo gehen wollte und den Toilettendeckel öffnete, zischte ihr eine riesige Würgeschlange entgegen. Doch die Boa constrictor blieb nicht, wo sie war.

Die Szene könnte einem schlechten Horrorfilm entstammen: Ein sieben Jahre altes Mädchen wollte am Samstagabend kurz vor 20 Uhr die Toilette benutzen. Doch als sie den Deckel hob, züngelte ihr plötzlich eine riesige Schlange entgegen. Das geschockte Mädchen holte sofort seine Mutter zur Hilfe. Die 39-Jährige verständigte die Polizei. Als die Beamten eintrafen alarmierten sie die Tierrettung der Feuerwehr.

Doch bevor die Rettungskräfte eintrafen, verschwand die Schlange wieder am Abwasserrohr. Eine "Fahndung" verlief laut Polizei ergebnislos. Die Beamten gehen davon aus, das das Reptil aus einem Terrarium ausgebüxt ist. Das Foto der "Flüchtigen" soll nun helfen, ihren Besitzer ausfündig zu machen.

Die Tierärztliche Hochschule gab inzwischen Entwarnung: Bei dem Tier handle es sich um eine Boa constrictor, eine für den Menschen ungefährliche Würgeschlange.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.