Mädchen verbrannt - Vater wegen Mordes angeklagt

+
Die Polizei sichert am 12.08.2011 in einem abgesperrten Waldstück bei Börnicke (Havelland) einen Fundort. Fünf Monate nach dem Feuertod zweier dänischer Mädchen hat die Staatsanwaltschaft Potsdam den Vater wegen Mordes angeklagt.

Börnicke - Fünf Monate nachdem zwei Mädchen in einem Auto qualvoll verbrannt sind, wurde der 40 Jahre alte Vater wegen Mordes angeklagt. Ihm wird nicht nur vorgeworfen, den Wagen angezündet zu haben.

Fünf Monate nach dem Fund zweier Kinderleichen in einem ausgebrannten Auto im brandenburgischen Nauen ist gegen den Vater Anklage wegen Mordes erhoben worden. Dem 40-Jährigen wird vorgeworfen, seinen Wagen mit den auf dem Rücksitz angeschnallten Mädchen auf einem Waldweg angezündet zu haben, wie ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Potsdam am Montag auf dadp-Anfrage sagte. Zuvor soll der aus Dänemark stammende Mann seine Kinder mit einem Schlafmittel betäubt haben.

Die beiden zehn und neun Jahre alten Mädchen waren bei dem Brand am 12. August 2011 ums Leben gekommen. Das Auto war vollständig ausgebrannt.

Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass der Mann aus niedrigen Beweggründen handelte. Er soll die damals bei seiner Ex-Frau lebenden Kinder getötet haben, weil er befürchtete, sie würden ihm entfremdet. Er soll seiner geschiedenen Frau die Mädchen nicht gegönnt haben, sagte der Sprecher weiter.

Wann die Verhandlung beginnt, sei noch unklar. Das entscheide das Landgericht Potsdam, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft. Das Gutachten zur Frage der Schuldfähigkeit des Mannes liege noch nicht vor. Es werde der Anklage nachgereicht.

dapd

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.