"No Sex please, we are British!"

Männermagazine sollen in "Sittsamkeits-Tüten"

London - Eine britische Supermarktkette will Männermagazine mit freizügigen Titelbildern von halbnackten Frauen in verdeckende "Sittsamkeits-Tüten" verpacken. Die Macher wehren sich.

Die Supermarktkette Cooperative Group hatte vor mehreren Wochen angekündigt, dass entsprechende Magazine bis Anfang September Zeit hätten, ihre Ausgaben in neutrale Tüten ohne anzügliche Bilder zu verpacken. Ansonsten würden sie aus den Regalen in rund 4000 Cooperative-Filialen verschwinden.

Die Pläne kämen einer Zensur gleich und unterwanderten das Recht der Öffentlichkeit auf freie Medien, hieß es am Donnerstag vom Verlag IPC Inspire, der eine der bekanntesten britischen Männerzeitschriften mit dem Titel „Nuts“ herausbringt. Man halte sich beim Titelbild und den Inhalten an alle gesetzlichen Vorgaben. Zudem habe man die Titelbilder bereits seit einigen Wochen auf Motive mit „konservativerem Ton“ umgestellt.

Auch die Supermarktkette Tesco hatte erklärt, sie stehe mit den Machern der Magazine in Kontakt. Mit dem Heft „Bizarre“ habe man bereits vereinbart, dass es künftig in einer verdeckenden Tüte angeboten werde.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.