Über 4000 Vogelhäuschen

Magdeburg schafft es ins Guinness-Buch: Rekord mit längster Vogelhauskette

+
Matias Tosi, Leiter der Grünen Zitadelle und Initiator der Kampagne “Otto bricht Rekorde“ sitzt in Mitten tausender Vogelhäuser.

Wie kommt man ins Guinness-Buch der Rekorde: Zum Beispiel, in dem man über viertausend Vogelhäuschen aneinander reiht.

Magdeburg - Die Magdeburger haben Vogelhäuschen an Vogelhäuschen gestellt und damit die weltweit längste Kette dieser Art gebildet. Mit dieser ungewöhnlichen Aktion haben sie es nun in das Guinness-Buch der Rekorde geschafft. Bei der Auswertung am Samstag sagte Schiedsrichterin Lena Kuhlmann von Guinness World Records auf dem Domplatz, die Kette übertreffe den vor gut zwei Jahren in Moskau aufgestellten Rekord von 1124 Metern um 48 Meter.

Lesen Sie auch: Rettungskräfte attackiert: Notärztin erleidet Kieferbruch und verliert Zähne

4389 Häuschen waren zusammengekommen und rund um das Magdeburger Hundertwasserhaus bis zum Dom dicht an dicht aufgereiht worden. Kindergärten, Schulen und viele Privatleute hatten die Vogelhäuschen aus Holz gestaltet. Die Aktion ist Teil einer Kampagne der Landeshauptstadt von Sachsen-Anhalt. Sie soll die Leistungskraft Magdeburgs über die Stadtgrenzen zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.