Kein Diebstahl?

Main-Kinzig-Kreis: Freispruch für Frau von Liebesportal – trotz 8000 Euro 

Freispruch für eine 22-Jährige aus Frankfurt. Sie soll einen 34-Jährigen bestohlen haben. (Symbolbild)
+
Freispruch für eine 22-Jährige aus Frankfurt. Sie soll einen 34-Jährigen bestohlen haben. (Symbolbild)

Freispruch für eine 22-Jährige aus Frankfurt vor dem Amtsgericht Gelnhausen (Main-Kinzig-Kreis). Nach Einschätzung von Richterin Anna Schad konnte nicht „mit der erforderlichen Sicherheit“ der vorgeworfene Diebstahl nachgewiesen werden.

Gelnhausen - Auf einem Erotikportal im Internet hatte ein 34-Jähriger aus Schlüchtern (Main-Kinzig-Kreis*) die Frau kennengelernt und von ihr laut Staatsanwaltschaft sexuelle Dienstleistungen in Anspruch genommen. Wie fuldaerzeitung.de* berichtet, war von Liebe die Rede, und die 22-Jährige tischte bald mehrere Erklärungen dafür auf, warum sie dringend 8000 Euro benötige.

Das Geld lieh sich der Schlüchterner von seinen Eltern. Nach einem gemeinsamen Supermarkt-Einkauf war dann die Frau aber verschwunden – genau wie der Umschlag mit den 8000 Euro, der angeblich in der Fahrertür des Autos steckte. Gegenüber der Polizei hatte der 34-Jährige aber offenbar angegeben, das er das Geld in dem Markt direkt an die Frau gegeben hatte. Also kein Diebstahl? *fuldaerzeitung.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.