Tatort unweit der Partymeile

Martyrium auf Mallorca: Junger Tourist (19) von zwei Männern vergewaltigt

+
Der 19-Jährige war gerade auf dem Heimweg in sein Hotel, als die beiden unbekannten Männer auf ihn warteten. 

Ein Brite (19) wurde unweit der Partymeile auf Mallorca offenbar Opfer einer Vergewaltigung. Die beiden mutmaßlichen Täter sind noch unbekannt.

Mallorca - Ein 19 Jahre alter Tourist aus Großbritannien wurde auf Mallorca offenbar von zwei Männern vergewaltigt. Wie das Mallorca Magazin berichtet, ereignete sich der Überfall bereits am frühen Sonntagmorgen. Der Brite wurde dabei unweit der Partymeile der Punta Ballena in Magaluf Opfer der beiden noch unbekannten Männer. 

Vergewaltigung auf Mallorca: Tourist Opfer von zwei unbekannten Männern 

Wie das Magazin berichtet, war der junge Mann am frühen Morgen stark betrunken auf dem Weg in sein Hotel, als er von zwei Prostituierten abgelenkt wurde. Da sich der 19-Jährige eine Striptease-Show der beiden Frauen jedoch nicht leisten konnte, warfen die Frauen den jungen Mann aus dem Hintereingang des Clubs. Dort warteten demnach bereits die beiden unbekannten Männer, sie missbrauchten den Touristen anschließend. 

Freunde des Briten entdeckten ihn kurz darauf, der Tourist wurde umgehend ins Krankenhaus eingeliefert. Dort erhärtete sich dann der Verdacht der Vergewaltigung. Die Polizei ermittelt nun, jedoch noch gegen Unbekannt. Der 19-Jährige ist sich demnach jedoch sicher, zumindest die Prostituierten wiedererkennen zu können. 

Nach der mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung an einer Deutschen auf Mallorca stellen Zeuginnen den Fall nun ganz anders dar. Die 14-jährige Susanna aus Mainz wurde vergewaltigt und ermordet. Nun ist das Urteil gegen Ali B. gefallen, der für die Verbrechen angeklagt war.

Video: Gruppenvergewaltigung auf Mallorca

Schreck für Spanien-Urlauber: An der Costa Blanca wurden zwei Kinder durch Bisse im Wasser verletzt. Noch ist einiges rätselhaft an den Vorfällen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.