Außergewöhnliche Idee

Mann lässt sich chinesischen Schriftzug tätowieren - damit sorgt er für eine Menge Lacher

+
Mit seinem Tattoo will der Amerikaner Cody Williams ausdrücken, dass er ein wahrer Komiker ist -  das ist ihm gelungen. 

Auf diese Idee muss man erstmal kommen: Ein Mann aus Milwaukee im US-Bundesstaat Oregon hatte keine Lust, sich ein herkömmliches Zitat tätowieren zu lassen - also dachte er sich selbst etwas aus. Was dabei herausgekommen ist, lässt nur schmunzeln. 

Milwaukee - Das Tätowieren von chinesischen Schriftzeichen wird wohl nicht so schnell außer Mode gehen. Egal ob die Zeichen für Liebe, Hoffnung oder das eigene Sternzeichen - viele Menschen aus westlichen Ländern lieben die - für Nicht-Chinesen - geheimnisvollen Tattoos. Von Bekannten kommt dann meist die Frage: „Was bedeutet dein Tattoo eigentlich?“ Um auf diese Frage eine ganz besondere und witzige Antwort parat zu haben, hat sich der Amerikaner Cody Williams etwas einfallen lassen. 

Wie Unilad berichtet, ließ er sich im Alter von 19 Jahren sein erstes Tattoo stechen. Von Anfang an war ihm klar, dass er sich nichts Typisches stechen lassen möchte: Weder ein inspirierendes Zitat, noch den Namen seiner Freundin. Das einzige, was Cody Williams mit seinem Tattoo mitteilen wollte, ist sein ausgesprochen ausgefallener Sinn für Humor: „Ich wusste, ich wollte etwas, das wirklich repräsentiert, was ich aus tiefstem Herzen bin. Ein Komiker“, so Williams.

Mal anders als der Mainstream. Dieses Tattoo ist wirklich etwas Einzigartiges.

Im Tattoo-Studio bat er also um einen Schriftzug, der auf Deutsch bedeutet: „Ich habe keine Ahnung. Ich spreche kein Chinesisch.“ 

Immer wenn der junge Mann nun nach der Bedeutung seines Tattoos auf dem Oberarm gefragt wurde, antwortete er eben genau das. In den meisten Fällen sorgte dies für eine Menge Verwirrung. Der Großteil seiner Gesprächspartner dachte, er selbst wüsste nicht, was die Schrift bedeutet - weil er eben kein Chinesisch spricht. Auch in Zukunft möchte der Amerikaner nicht aufhören, seinen Körper mit witzigen Sprüchen zu zieren. Er selbst sagt: „Wer weiß, vielleicht bin ich eines Tages ja wirklich im wahrsten Sinne des Wortes ein laufender Witz.“

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.