Ermittlungen

Mann soll Kind missbraucht haben – Bezug zu Taten in Bergisch Gladbach?

Der Missbrauchsfall könnte im Zusammenhang mit den Taten von Bergisch Gladbach stehen.
+
Der Missbrauchsfall könnte im Zusammenhang mit den Taten von Bergisch Gladbach stehen (Symbolbild).

Der Tatverdächtige soll sich an einem Kind vergangen haben. Der Fall könnte mit dem Missbrauchsskandal von Bergisch Gladbach zu tun haben.

Lippe/Bielefeld – Mehrere Personen stehen im Verdacht mit den Missbrauchsfällen von Bergisch Gladbach zu tun zu haben. Das Landeskriminalamt ermittelt inzwischen bundesweit, nachdem bekannt geworden war, dass sich rund 1.800 Menschen in einem Chat über die Taten ausgetauscht haben sollen. Auch ein Mann aus Bielefeld hat offenbar ein Kind im Kreis Lippe missbraucht, berichtete owl24.de*. Der Tatverdächtige wurde von der Polizei bereits festgenommen. Weitere Informationen zu dem möglichen Tatort lesen Sie bei den Kollegen aus Ostwestfalen-Lippe. 

*Owl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.