„...da kann einem gelegentlich angst und bange werden“

Mann wählt Notruf wegen Geräuschen im Keller - Beamte taufen den Einbrecher auf neuen Namen  

Wegen eines verdächtigen Geräuschs in seinem Keller hat ein Mann im nordrhein-westfälischen Bornheim einen unnötigen Polizeieinsatz ausgelöst.

Bornheim - Die von ihm alarmierten Beamten fanden dort nämlich keinen Einbrecher, sondern ein kleines Eichhörnchen. Kurzerhand tauften die Polizisten das Tierchen auf den Namen „David Haselnuss“ und brachten es zurück in den Garten. 

Auf ihrer Facebook-Seite veröffentlichte die Polizei ein Foto des kleinen Eindringlings, über dessen Abenteuer zuerst Stern.de berichtet hatte.

Lesen Sie auch: Wilde Verfolgungsjagd: Diebe koppeln auf der Autobahn Wohnwagen ab - und flüchten zu Fuß

Auch interessant: Fernsehgarten: Andrea Kiewel zeigt im nassen Shirt aus Versehen zu viel - jetzt äußert sich das ZDF

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Patrick Seeger

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.