Kurioser Fälschungsversuch

Mann will gefälschtes Rezept von "Dr. Quincy Hund aus der Haustierstraße" einlösen

+
Apotheke (Symbolbild).

Ein Mann hat im rheinland-pfälzischen Neustadt an der Weinstraße auf recht fantasievolle Weise versucht, per gefälschtem Rezept an ein Beruhigungsmittel zu kommen.

Speyer - Zunächst versuchte er in einer ersten Apotheke erfolglos, ein von "Dr. Quincy Hund" aus der "Haustierstraße" ausgestelltes Rezept einzulösen, wie die Polizei am Freitag mitteilte. Er scheiterte, weil das Medikament nicht vorrätig war.

Lesen Sie auch: Prinz Philip ist mit Auto verunglückt: Er musste einen Alkoholtest machen

In einer zweiten Apotheke schöpfte eine Mitarbeiterin wegen des offensichtlichen Fantasienamens schnell Verdacht und sah sich durch eine Internetrecherche sogleich bestätigt: Unter dem Namen Dr. Quincy Hund, Haustierstraße 69 in 67346 Speyer existierte kein Arzt. "Quincy" ist der Name einer US-Krimiserie, in der es um einen gleichnamigen Gerichtsmediziner geht.

afp

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.