Wie kam das Teil dort hin?

Landwirt macht ungewöhnliche Entdeckung in Baum - dann ruft er sofort die Polizei

+
Eine intakte, amerikanische Panzergranate aus dem Zweiten Weltkrieg.

Ein Landwirt hat am Freitag in Hessen einen verrosteten Gegenstand auf einem Baum entdeckt. Als er ihn näher untersuchte, alarmierte er sofort die Polizei.

Marburg-Biedenkopf - Ein mysteriöses Objekt war auf dem Ast einer Eiche platziert. Für einen Landwirt war sofort klar, dass es sich bei dem verrosteten Gegenstand um etwas sehr gefährliches handeln muss, wie die Polizei berichtet. Er verständigte deshalb die Polizei und diese wiederum den Kampfmittelräumdienst.

War die Granate noch scharf?

Denn, bei dem Gegenstand handelte es sich um eine Granate, wie sich später herausstellte. Und zwar um eine noch intakte, amerikanische Panzergranate (75 Millimeter) aus dem Zweiten Weltkrieg.

Wie kam die Granate auf den Baum?

Warum die Granate auf dem Baum platziert wurde, ist noch unklar. Die Polizei geht davon aus, dass ein Unbekannter den explosiven Gegenstand gefunden und im Geäst des Baumes abgelegt haben muss.

Der Finder hatte sich und andere damit nach Ansicht der Polizei einer erheblichen Gefahr ausgesetzt. Schließlich hätte die Granate auf den Boden fallen und explodieren können.

Finger weg von verdächtigen Gegenständen

Im Zuge dieses Vorfalls weist die Polizei nochmal ausdrücklich daraufhin, wie sich jeder beim Auffinden von verdächtigen Gegenständen verhalten sollte:  

  • Berühren Sie niemals solche Gegenstände. 
  • Alarmieren Sie sofort die Polizei. 
  • Warnen Sie vorbeigehende Passanten. Wenn möglich, sperren Sie das nähere Umfeld behelfsmäßig ab. 
  • Befindet sich der sprengstoffverdächtige Gegenstand in unwegsamem Gelände, markieren Sie den Bereich, damit der Gegenstand auch wieder gefunden werden kann.
Die Granate lag mitten auf dem Baum.

Beim Waschen seiner Zwiebel-Ernte hat ein Landwirt einen ganz schönen Schreck bekommen. Lesen Sie hier mehr über die Geschichte.

Und ein Hundebesitzer wird wohl seinen Sonntagsspaziergang nicht so schnell vergessen. Sein Vierbeiner hat nämlich dabei einen ganz schön explosiven Fund gemacht.

ml

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.