Leverkusen

Vermisste Schülerin Marlena (14) aufgetaucht

+
Vermisste Schülerin Marlena aus Leverkusen ist wieder aufgetaucht.

Die vermisste Schülerin Marlena S. aus Leverkusen ist in Köln-Mülheim aufgetaucht. Die Polizei hatte ein Foto der 14-Jährige am Montag veröffentlicht und die Bevölkerung zur Mithilfe bei der Suche aufgefordert.

Leverkusen - Update vom 17. Oktober 2017: Die seit vergangenem Freitag (13. Oktober) vermisste 14-jährige Marlena S. aus Leverkusen ist wieder da. Die Schülerin ist in Köln-Mülheim wohlbehalten gegen 22.45 Uhr angetroffen worden, berichtet die Polizei.

Die Hintergründe für ihr Verschwinden sei noch nicht bekannt. Hinweise auf eine Straftat würden, laut Polizei, jedoch nicht vorliegen.

Die Jugendliche hatte am Nachmittag im Stadtteil Schlebusch am Nachhilfeunterricht teilgenommen. Nach dem Unterrichtsende gegen 17.30 Uhr kehrte die Schülerin nicht mehr nach Hause zurück und wurde seitdem nicht mehr gesehen. 

Marlena ist 1,63 Meter groß und hat schwarze, lange Haare. Zum Zeitpunkt ihres Verschwindens trug sie einen goldfarbenen Pullover, eine schwarze Hose und eine grau-blaue Lederjacke.

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise. Hinweise zum Aufenthaltsort nimmt das Kriminalkommissariat 62 (Vermisstenstelle der Polizei Köln) unter der Rufnummer 0221 229-0 entgegen. Im Antreffungsfall soll die Rufnummer "110" gewählt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.