Historischer Moment

"Curiosity" nimmt erste Gesteinsprobe vom Mars

+
Der Mars-Rover "Curiosity" hat die erste Gesteinsprobe vom Mars genommen.

Pasadena - Der Mars-Rover „Curiosity“ hat erfolgreich das Gesteinspulver aufgenommen, das bei einer Bohrung in einen Fels vor gut zwei Wochen entstanden ist.

Es ist das erste Mal, dass auf dem Mars auf diese Art eine Gesteinsprobe entnommen wurde. Nun kann mit der Analyse begonnen werden, die voraussichtlich mehrere Wochen dauern wird. Die NASA teilte am Montag mit, sie habe die Bestätigung erhalten, dass das Pulver erfolgreich in die Labors an Bord von „Curiosity“ transferiert worden sei.

„Curiosity“ landete im vergangenen Sommer im Gale-Krater, um zu erforschen, ob die Bedingungen auf dem Mars für Mikroorganismen geeignet sind. Vom seinem aktuellen Standort soll das Gefährt von der Größe eines Pkws noch zum Mount Sharp fahren, einem Berg in der Mitte des Kraters. Diese Reise wird mit Zwischenstopps mindestens neun Monate dauern.

Die acht Planeten: Reise durchs Sonnensystem

Die acht Planeten: Reise durchs Sonnensystem

AP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.