Massenpanik bei Hindu-Fest in Indien

1 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
2 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
3 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
4 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
5 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
6 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
7 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
8 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.
9 von 14
Bei einer Massenpanik auf einem Bahnhof im Norden Indiens sind mindestens 31 Menschen ums Leben gekommen. Ein Teil eines Fußgängerübergangs war eingestürzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Weitere Fotostrecken des Ressorts

Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Grauer Himmel, Regen und Joachim Herrmann auf der Wiesnwache: So verlief der fünfte Tag des Oktoberfestes in München. …
Oktoberfest 2017: Das waren die Eindrücke vom fünften Tag
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote
Ein schweres Erdbeben hat die mexikanische Hauptstadt Mexiko-Stadt am Dienstag erschüttert. Dabei starben mindestens 49 …
Schweres Erdbeben in Mexiko-Stadt - mindestens 49 Tote