Meck-Pomm: Sechs Rechtsradikale festgenommen

glatze
+
Die jungen Ewig-Gestrigen kamen nicht weit mit ihren Krawallen.

Bützow - Nach Krawallen hat die Polizei in Bützow in Mecklenburg-Vorpommern sechs Rechtsradikale festgenommen.

In der Nacht zum Sonntag hätten Personen einer Gruppe von etwa 50 teilweise stark alkoholisierten jungen Leuten auf dem Marktplatz zunächst rechtsextreme Parolen gegrölt, wie die Polizei mitteilte. Einige riefen die Gruppe demnach auch zum aktiven Widerstand gegen die Polizei auf und bewaffneten sich mit Bänken aus einem Veranstaltungsraum. Einer der Störer sei sogar mit einer Eisenstange gegen die Beamten vorgegangen.

Der Polizei sei es gelungen, die Ausschreitungen im Keim zu ersticken. Sechs Rädelsführer im Alter von 18 bis 32 Jahren seien vorläufig festgenommen worden. Bei 17 weiteren Teilnehmern habe man die Personalien festgestellt. Verletzungen oder Sachschäden habe es nicht gegeben.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.