Mehrere Männer jahrelang in Garage gefangen

+
In einer Garage in Texas wurden mehrere Männer jahrelang gefangengehalten

Houston - In einer umgebauten Garage in Houston im US-Bundesstaat Texas sind offenbar mehrere ältere Männer gegen ihren Willen festgehalten worden - womöglich mehrere Jahre lang.

Die Polizei befreite am Freitag (Ortszeit) vier Männer zwischen rund 50 und 80 Jahren, die nach eigenen Angaben mit dem Versprechen, Bier und Zigaretten zu erhalten, auf das Anwesen gelockt wurden. Dort sollten sie ihre Rentenschecks abgeben und wurden dann offenbar gezwungen, in der Garage zu hausen, die weder über Möbel noch über einen Zugang zu einem Badezimmer verfügte.

Drei der Männer wurden wegen schwerer Unterernährung ins Krankenhaus gebracht. Einer von ihnen gab an, bereits seit zehn Jahren in der Garage zu hausen. Ein vierter Mann sagte der Polizei, er sei seit einem halben Jahr auf dem Grundstück und wolle weiter dort bleiben. Er habe allerdings in dem Haus gewohnt und nicht in der Garage. Ein Polizeisprecher sagte, es sei noch nicht möglich gewesen, die Angaben der Männer zu prüfen.Die Polizei nahm außerdem einen Mann für Befragungen fest, der nicht in dem Haus wohnte.

Auf dem Anwesen befanden sich nach Angaben der Polizei auch drei Frauen, darunter eine ältere Frau, ihre Tochter sowie ihre Enkelin. Es war aber zunächst unklar, ob auch sie gefangen gehalten wurden und wie sie in Verbindung zu den Hauseigentümern stehen. Die Polizei erhielt vor ihrem Einsatz einen Anruf, dass in der Nachbarschaft mehrere Menschen gegen ihren Willen festgehalten würden.

AFP

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.