Polizei sucht Zeugen

Unbekannte stehlen Ziege von Weide - was sie mit ihr machen, macht sprachlos

+
Meinhard: Brutalos stehlen eine Ziege von der Weide - was sie mit dem Tier machen, ist nicht zu glauben.

Unbekannte stehlen eine Ziege von der Weide - was sie mit dem Tier machen, ist nicht zu glauben. Die Polizei sucht Zeugen.

Meinhard - Wer ist zu etwas so Grausamem fähig? In Nordhessen hat sich bei Meinhard ein Tier-Drama abgespielt, wie extratipp.com* berichtet. Alles begann in der Nacht zum Samstag (12.08.): Ziege Maduck wurde von ihrer Weide im Wald zwischen Schwebda und Kella gestohlen. Zunächst fehlte von dem Tier jede Spur. Doch dann machte ein Spaziergänger den grausamen Fund: Er fand Schlachtreste in der Nähe der Ziegenweide am Kellaer Bach. 64 Tiere umfasste die Ziegenherde einst - jetzt sind es 63. Ziege Maduck ist tot. 

Schwebda: Brutalos stehlen Ziege - und schlachten das Tier

Der Kopf sowie die Innereien des Tieres seien einen Tag später in einem Bach kurz hinter der Landesgrenze unterhalb des Schlosses Wolfsbrunnen aufgefunden gefunden worden, teilte die Polizei in Eschwege am Dienstag mit. Die Ermittlungen der Polizei deuten darauf hin, dass die Ziege kurz nach dem Diebstahl geschlachtet wurde. Ihre nicht verwertbaren Reste warfen die Diebe einfach in den Bach. 

Die Ohrenmarken des Tieres wurden entfernt, alles sieht nach einer Schächtung aus. Die Polizei ermittelt nun wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz sowie das Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz. Hinweise an die Polizei Eschwege unter 05651/925-0.

Am Dienstag sind die extratipp.com-Leser schockiert über diese Meldung: Frau wird im Sprudelbad Miramar vergewaltigt - unfassbar, was der mutmaßliche Täter danach macht

Matthias Kernstock

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.