Merkel im Tanga, Wulff im Boxring

Mainz/Köln - Merkel im Tanga, Wulff angeschlagen im Boxring, Rösler als Pinscher: Keine Sorge, so treten unsere Spitzenpolitiker nur auf den Rosenmontags-Wägen der Karnevalisten auf.

In Köln und Mainz wurden am Dienstag schon mal die Wagen vorgestellt. In Mainz hängt Wulff angeschlagen im Boxring, in Köln steht er kurz davor, geschlachtet zu werden - als Kaninchen.

Noch mehr witzige Motive

Rosenmontags-Motive: Merkel im Tanga, Rösler als Pinscher

Kanzlerin Angela Merkel macht in Mainz mit grimmigem Blick und rutschender Hose Kopfstand. Unter ihr liegen ihre abgerissenen Blazerknöpfe mit den Aufschriften “Atomausstieg“, “Hauptschule“ und “Mindestlöhne“, oben prangt das Wort “Kehrtwende“. In Köln geht sie mit Hund “Rösler“ Gassi, das Tierchen ist allerdings selbst für einen Zwergpinscher arg winzig ausgefallen. Der Wagen trägt die Aufschrift “Time to say Goodbye“.

Unterdessen spaltet der iranische Präsident Mahmud Ahmadinedschad mit seiner Atombombe die UNO. Auch vor anderen brisanten Themen wie Neonazis, Zwangsverheiratung oder Moscheebau schrecken die Narren nicht zurück. In Köln sind mehrere der 35 Motivwagen von Kindern entworfen worden.

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.