Windgeschwindigkeit bis zu 110 km/h

Orkanartige Böen ziehen über die Region

Kassel. Am heutigen Samstag gilt für die Region eine Unwetterwarnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD).

Die Meteorologen warnen vor orkanartigen Böen. Ab dem Nachmittag sei mit einer Zunahme des Windes zu rechnen. Dann sind schwere Sturmböen um 95 km/h, vereinzelt auch orkanartige Böen um 110 km/h möglich, die angesichts der belaubten Vegetation zu unwetterartigen Auswirkungen führen können.

Diese Warnung (Stand Samstagmittag) gilt für Südniedersachsen und Nordhessen mit Ausnahme des Kreises Hersfeld-Rotenburg. Dort soll der Wind etwas weniger stark ausfallen und maximal 95 km/h erreichen.

Sturmtief „Zeljko“ bringe neben dem Wind auch Gewitter mit Regen und Starkregen. Die wichtigere Rolle spiele aber eindeutig der schwere Sturm, erklärte DWD-Meteorologin Magdalena Bertelmann.

Der DWD warnte vor herabstürzenden Dachziegeln, Ästen und umstürzenden Bäumen. Weil die Bäume voll belaubt sind, bieten sie dem Sturm eine größere Angriffsfläche. Bei Aktivitäten im Freien sei „größte Vorsicht geboten“.

Auf der A49 bei Kassel wurden am Samstagnachmittag mehrere Menschen bei einem Unfall im Starkregen schwer verletzt.

Im Kreisteil Hofgeismar waren mehrere Straßen unpassierbar.

Im Schwalm-Eder-Kreis im Kreisteil Melsungen haben umgestürzte Bäumen zahlreiche Straßen blockiert.

Im Kreis Waldeck-Frankenberg war die Feuerwehr ebenfalls im Einsatz. 

In Südniedersachsen sind wegen des Wetters bereits erste Veranstaltungen abgesagt worden. Auch das Konzert im Kulturzelt in Kassel wird auf einen anderen Termin verschoben. 

In der Nacht zum Sonntag soll sich das Sturmfeld vom Westen Deutschlands her abschwächen und nach Osten und Nordosten ziehen. Am Sonntag herrscht dann sozusagen die Ruhe nach dem Sturm, und es wird vorübergehend ruhiger mit einem Mix aus Sonne und Wolken.

Aktuelle Informationen des Deutschen Wetterdienstes erhalten Sie hier.

(mit dpa)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.