Schlechte Chancen auf weiße Weihnachten

+

Offenbach - Schlechte Nachrichten für alle Fans von Schnee: Die Chancen auf einen weißen Heiligabend stehen in den meisten Regionen Deutschlands schlecht.

“Mit weißer Weihnacht wird es im Flachland sicher wieder nix“, sagte Meteorologin Dorothea Paetzold vom Deutschen Wetterdienst in Offenbach am Samstag. In den Bergen sehe es da schon besser aus.

Alles zum Wetter in Ihrer Region lesen Sie hier

In der Vorweihnachtswoche müsse verbreitet mit richtigem April-Wetter gerechnet werden. “Mit Schnee- und Graupelschauern und Regen und Wind.“ Startet die Woche noch mit Höchstwerten zwischen minus einem Grad an den Alpen und fünf Grad an der Nordseeküste, klettern danach die Temperaturen verbreitet auf Werte zwischen 6 und 7 Grad.

Tipps für kalte Tage

Tipps für kalte Tage

Auch einen Blick zurück auf das Orkantief “Joachim“, das am Freitag über Deutschland zog, warf die Meteorologin: In den Hochlagen der Mittelgebirge und auch in den Alpen wurde Windstärke 12 erreicht. Auf der Zugspitze kam “Joachim“ auf Spitzengeschwindigkeiten von 182 Kilometern pro Stunde. In tieferen Lagen hatten die Böen 90 bis 100 km/h. Auch heftigen Regen brachte das Orkantief mit sich.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.