Johannes Paul II.

14 Meter! Polen stellen Mega-Papst-Statue auf

+
14 Meter hoch soll die Statue von Papst Johannes Paul II. werden, die am Samstag im polnischen Czestochowa (Tschenstochau) aufgestellt wird. Auf dem Bild ist ein Teil des Oberkörpers zu sehen.

Czestochowa - Ein Freizeitpark im südpolnischen Marienwallfahrtsort Czestochowa (Tschenstochau) wird am Samstag die weltweit größte Statue des seligen Papstes Johannes Paul II. (1978-2005) aufstellen.

Die 13,80 Meter hohe Figur werde am 13. April von Ortsbischof Waclaw Depo geweiht, kündigte der Park „Zlota Gora“ (Heiliger Berg) an. Die Statue werde wahrscheinlich Eingang ins Guinness-Buch der Rekorde finden.

In dem 2011 eröffneten Park wurden bereits mehrere Sakralbauten in Kleinformat nachgebaut, etwa die Basiliken der Wallfahrtsorte Lourdes (Frankreich), Fatima (Portugal) und Altötting. Czestochowa ist mit mehr als drei Millionen Pilgern jährlich der wichtigste Wallfahrtsort Polens.

14 Meter! Mega-Statue von Papst Johannes Paul II. in Polen

14 Meter! Mega-Statue von Papst Johannes Paul II. in Polen

Papst Benedikt XVI. (2005-2013) hatte seinen aus Polen stammenden Vorgänger im Mai 2011 seliggesprochen. In Polen ist der Wunsch groß, dass der Wojtyla-Papst bald in den Stand der Heiligkeit erhoben wird. Der Vatikan prüft dazu gegenwärtig mehrere Berichte über unerklärliche Heilungen, die auf Fürsprache von Johannes Paul II. erfolgt sein sollen; ein Nachweis darüber ist Voraussetzung für eine Heiligsprechung.

kna

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.