Rekord dreifach überboten

Dieser Perser ist 34 Millionen Dollar wert

+
Dieser Perser-Teppich wurde im Auktionshaus Sotheby's in New York für fast 34 Millionen Dollar ersteigert.

New York - Teurer Teppich: Für fast 34 Millionen Dollar ist ein Perser aus dem 17. Jahrhundert bei einer New Yorker Auktion ersteigert worden und hat damit einen neuen Rekorderlös erzielt.

Der Perser stammt aus der ersten Hälfte des 17. Jahrhunderts und kam nach Angaben des Auktionshauses Sotheby's für 33,8 Millionen Dollar (knapp 26 Millionen Euro) unter den Hammer. Damit wurde der bisherige Rekord für einen Teppich um das Dreifache überboten.

Geschätzt war der Teppich mit etwa sechs Millionen Dollar auf nicht einmal ein Fünftel des späteren Preises, wie Sotheby's am Donnerstag meldete. Der „Clark Sickle-Leaf“-Teppich (Clark-Sichelblatt-Teppich) ist 2,67 mal 1,96 Meter groß und zeigt bei roter Grundfarbe und blauem Rand ein vor allem in Gold gehaltenes Muster. Für jeden Quadratzentimeter, viel kleiner als eine Briefmarke, hat der Käufer damit 500 Euro bezahlt.

Der bisherige Rekord für einen Teppich lag bei knapp 9,6 Millionen Dollar, versteigert bei Christie's in London im April 2010. Auch der Teppich war ein Perser aus der gleichen Zeit.

Bei Sotheby's wurden noch 24 weitere Teppiche angeboten. Nicht nur, dass jeder einen Käufer fand, die Endpreise lagen auch weit über den Erwartungen, zum Teil fast beim Zehnfachen. Ein anderer Perser, aus der zweiten Hälfte des 16. Jahrhunderts, wurde für mehr als 4,6 Millionen Dollar verkauft. Das Lafões-Teppich genannte Kunstwerk ist 4,32 breit und fast 13,50 Meter lang.

dpa

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Eine Milliarde - wieviel ist das?

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.