Auch "Miss Earth"-Kandidatinnen tanzen

Flashmob in Paris: Die Welt im Gangnam-Fieber

+
In Paris tanzten bei einem Flashmob rund 20.000 Fans den "Gangnam Style".

Paris - Die "Gangnam Style"-Manie geht weiter: In Paris tanzten bei einem Flashmob 20.000 Fans am Eiffelturm und auch die Kandidatinnen der "Miss Earth"-Wahl stehen auf den Tanz.

An "Gangnam Style" geht zurzeit kein Weg vorbei. Der südkoreanische Rapper Psy hat mit seinem Tanzstück in aller Welt eine wahre Manie ausgelöst.

Auf YouTube hatten das Video mittlerweise mehrere Millionen Menschen aufgerufen, mittlerweile wurde es allerdings von der Plattform entfernt. Und die "Gangnam"-Welle geht weiter: Am Trocadero Platz in Paris organisierte der französische Radiosender NRG am Montag einen Flashmob, bei dem rund 20.000 Fans und Touristen tanzten.

Auch die Kandidatinnen der "Miss Earth"-Wahl auf den Philippinen kommen nicht an dem angesagten Tanzstück vorbei. Bei einer Pressevorführung in Manila führten die Schönsten der Welt den an an einen Reiter erinnernden schrägen Tanzstil vor.

vh

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.