Sie musste nicht nur schön sein

Das ist die schönste Frau Amerikas

+
Natürlich mussten sich Erin Brady und die anderen Kandidatinnen auch im Bikini präsentieren.

Las Vegas - Erin Brady aus South Glastonbury im US-Staat Connecticut ist die neue "Miss USA". Offenbar konnte die 25-Jährige mit ihrer Meinung über eine Entscheidung des Obersten Gerichtshofs punkten.

Erin Brady gewann am Sonntagabend (Ortszeit) in Las Vegas den alljährlichen Schönheitswettbewerb zur "Miss USA", nachdem sie unter anderem in einem weißen Abendkleid und einem Bikini über den Laufsteg im Hotel und Casino Planet Hollywood stolziert war. Brady musste bei der Veranstaltung auch eine Frage über eine Gerichtsentscheidung des Obersten Gerichtshofs der USA beantworten. So erklärte sie, dass sie einer Gerichtsentscheidung zustimme, wonach Häftlingen eine DNA-Probe entnommen werden kann.

Bilder von der schönen Miss USA

Das ist die neue Miss USA

Als Siegerin des „Miss USA“-Wettbewerbs erhält die brünette Schönheit neben einer Krone ein Jahr lang ein Apartment in der Millionenmetropole New York. Der Wettbewerb wurde am Sonntag vom US-Sender NBC live im Fernsehen übertragen.

AP

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.