"Miss World 2015"

Sie ist die schönste Frau der Welt

+
Mireia Lalaguna Royo aus Spanien ist "Miss World 2015".

Sanya - Die Spanierin Mireia Lalaguna Royo hat die Wahl zur Miss World 2015 gewonnen. Überschattet wurde die in China ausgetragene Wahl von einem Einreiseverbot für die kanadische Kandidatin Anastasia Lin.

Die schönste Frau der Welt kommt in diesem Jahr aus Spanien. Die 23-jährige Mireia Lalaguna Royo wurde auf der südchinesischen Tropeninsel Hainan zur Miss World 2015 gekürt.

Bei dem Schönheitswettbewerb im Ferienparadies Sanya setzte sich die blonde Pharmazie-Studentin aus Barcelona gegen 113 Konkurrentinnen durch. Die Gewinnerin begeistere sich für Reisen und sei eine begabte Klavierspielerin, heißt es in ihrem Steckbrief. Auf den Plätzen zwei und drei landeten die Kandidatinnen aus Russland und Indonesien. 

Mit keinem Wort erwähnt wurde in der Live-Sendung am Samstagabend die kanadische Kandidatin Anastasia Lin, deren Schicksal in den Wochen vor dem Wettbewerb international für Aufsehen gesorgt hatte. Der 25-Jährigen war von den chinesischen Behörden ohne offizielle Begründung ein Visum verweigert worden, weshalb sie nicht an der Miss-Wahl teilnehmen konnte. 

Die gebürtige Chinesin hatte in der Vergangenheit mehrfach ihre Stimme gegen politische Unterdrückung in China erhoben. So sympathisierte Lin unter anderem mit der seit 1999 in China verbotenen Bewegung Falun Gong. Auch machte sie auf Organhandel in China aufmerksam.

Für Deutschland war die 19-jährige Münchenerin Albijona Muharremaj nach Sanya gereist, sie hatte es aber nicht unter die letzten 20 Kandidatinnen geschafft. Der Schönheitswettbewerb fand bereits zum siebten Mal in dem Ferienort statt. Es war das 65. Finale der Show, die 1951 ins Leben gerufen wurde. 

Die über 100 Kandidatinnen des Wettbewerbs waren bereits vor Wochen nach Sanya gereist, wo sie in mehreren Vorentscheidungen gegeneinander angetreten waren. Wie schon bei der Miss World-Wahl im vergangenen Jahr in London, verzichteten die Organisatoren auch in Sanya auf einen Wettkampf im Bikini, weil das nicht mehr zeitgemäß sei. 2014 hatte Rolene Strauss aus Südafrika den Schönheitswettbewerb gewonnen. 

dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.