Veterinäramt oder Polizei

Missstände auf der Weide dokumentieren und melden

+
Wirken Tiere auf einer Weide entspannt und ausgeglichen oder stimmt etwas nicht? Missstände sollte man dokumentieren und melden. Foto: Frank Rumpenhorst

Werden Tiere nicht artgerecht gehalten oder sind sogar offen sichtbar verletzt kann man als Außenstehender durchaus etwas tun. Die Tierschutzorganisation Peta gibt ein paar Hinweise dazu.

Stuttgart (dpa/tmn) - Keine Schattenplätze oder verletzte Tiere - wer Missstände auf einer Weide beobachtet, sollte das melden. Am besten dokumentieren Zeugen das Problem, beispielsweise mit einem Handyfoto oder -video, wie die Tierschutzorganisation Peta empfiehlt.

Ist der Tierhalter nicht auffindbar oder möchte man sich direkt an eine offizielle Stelle wenden, ist das zuständige Veterinäramt der richtige Ansprechpartner. In Notfällen sollte direkt die Polizei alarmiert werden.

Die Experten empfehlen, darauf zu achten, ob Pferde oder andere Weidetiere ruhig und ausgeglichen wirken. Problematisch ist, wenn es kein Wasser oder keinen Schatten gibt, die ganze Weide nur matschig ist oder Tiere über einen längeren Zeitraum lauthals schreien.

Pressemitteilung

Tiermissbrauch melden

Tierschutzgesetz

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.