Mit Fett und Feuchtigkeit: Früh Fältchen vorbeugen

+
Wer sich vor Falten sorgt und lang eine glatte Haut behalten wil, sollte auf Cremes mit viel Fett und Feuchtigkeit achten. Foto: Allpresan

Graue Haare und Falten - niemand sieht gern alt aus. Erstere lassen sich leicht färben, aber was kann man gegen letztere unternehmen? Und können Anti-Aging-Produkte wirklich helfen?

Berlin (dpa/tmn) - Ab wann braucht man eigentlich eine Antifaltencreme? Diese Frage stellen sich viele. Zu großen Teilen entscheiden die Gene darüber, wie lange jemand jung aussieht, erklärt Elena Helfenbein vom VKE-Kosmetikverband in Berlin.

Aber auch Umwelteinflüsse wie UV-Strahlung und Abgase beanspruchen die Haut stark und hinterlassen ihre Spuren. Genauso wirken sich ungesunde Angewohnheiten wie Rauchen oder Alkoholgenuss aus. Helfenbein rät, die Haut frühzeitig mit der passenden Pflege zu unterstützen: "Prävention ist das Stichwort."

Die zwei Fs - Fett und Feuchtigkeit - stehen bei der Pflege für jungaussehende Haut im Vordergrund. Lipide, also Fette, sorgen dafür, dass die Haut elastisch und geschmeidig bleibt, erläutert die Kosmetikerin. Weil die Haut mit zunehmendem Alter auch die Fähigkeit verliert, Feuchtigkeit zu binden, ist es wichtig, intensive Feuchtigkeitspflege zu nutzen. Spezielle Anti-Aging-Produkte - von Cremes bis Ampullen - enthalten Wirkstoffe, die die Haut mit Fetten und Feuchtigkeit versorgen.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.