Mit Schmuck und Tuch: Rollkragenpullover kombinieren

+
Rollis sind im Trend: Ein Model präsentiert bei der Mailänder Fashion Week die aktuellen Wintertrends des italienischen Labels Marni. Foto: Daniel Dal Zennaro

Rollis eignen sich für die kalte Jahreszeit. Sie halten schön warm, aber sind nicht für jede Gesichts- und Halsform geeignet. Dabei kommt es auch auf Farbe, Form und die Kombination Accessoires an. Ein paar Tipps.

Schildow (dpa/tmn) - Im Winter ist er für viele ein beliebter Begleiter: der Rollkragenpullover. Er lässt sich zum Beispiel schön mit Jacketts oder Jacken kombinieren, erklärt Inka Müller-Winkelmann, Stilberaterin aus Schildow (Brandenburg).

Im Büro wirkt der Rolli mit etwas Schmuck und einem Tuch schicker. Feiner kann er in diesem Fall auch durch das richtige Material wirken, etwa wenn der Stoff Seide enthält. Wichtig ist aber: Der Rolli darf nicht so eng anliegen, dass er kleine Pölsterchen betont. Für Frauen ist deshalb auch wichtig, dass der BH darunter perfekt sitzt.

Und nicht jedem steht ein Rollkragenpullover gut: Vor allem von Gesichtsform und Hals hängt das ab. Generell gilt: "Rollis betonen den Hals und das Gesicht", erläutert Müller-Winkelmann. Runde Gesichter wirken so zum Beispiel noch runder. Ungünstig können die Pullis auch bei kurzen Hälsen aussehen. Und ein Doppelkinn hebt das Kleidungsstück noch hervor. Frauen mit eher langen Hälsen können dagegen gut zum Rolli greifen. Wählen sie einen Wasserfallrolli, kürzt dieser optisch den Hals.

Nicht zuletzt kommt es außerdem darauf an, den Rolli in der richtigen Farbe zu wählen. Helle Pullover lassen laut der Stilberaterin das Gesicht leuchten und wirken weicher. Dunkle Farben hingegen wirken so nah am Gesicht härter.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.