Mit schwachen Kammsträhnchen den Sommer-Look verlängern

+
Ein Model wird in Bad Nauheim frisiert. Foto: Andreas Arnold

Die Sommermonate haben auch auf dem Kopf ihre Spuren hinterlassen: Die Haare sind heller geworden. Doch im Herbst verschwindet der Urlaubslook recht schnell wieder.

Reutlingen (dpa/tmn) - Die Haare werden im Sommer oft viel heller. Sobald die Sonnentage vorbei sind, macht sich das auch auf dem Kopf bemerkbar. "Das, was nachwächst, hat wieder die normale Haarfarbe", erklärt Roberto Laraia, Art Director des Zentralverbandes des deutschen Friseurhandwerks.

Wer den sommerlichen Look etwas länger behalten möchte, sollte mit Farbe nachhelfen. Allerdings rät Laraia in diesem Fall von den klassischen Foliensträhnchen ab. Geeigneter seien Paintings, die etwa mit dem Pinsel ins Haar gemalt werden, oder Kammsträhnchen, bei denen mit dem Kamm eine Blondierung aufgetragen wird. Der Unterschied zu den klassischen Foliensträhnchen sei, dass diese Art Farbe aufzutragen, mehr auf das Deckhaar geht, erklärt der Experte. "So wie es auch die Sonne macht." Mit diesen eher schwachen Aufhellungen könne man schöne Ergebnisse erzielen. So lässt sich das Gefühl von Sommer noch etwas länger bewahren.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.