Die Frau mit dem berühmten Lächeln

Mona Lisas Skelett entdeckt?

+
Die Mona Lisa von Leonardo da Vinci.

Florenz - Es ist eines der bekanntesten Gemälde der Welt: Da Vincis Mona Lisa. Wer für das Kunstwerk Model gestanden hat, war bisher ein Rätsel. Nun wollen Forscher das Skelett der Frau mit dem berühmten Lächeln gefunden haben.

Wer war die Frau mit dem berühmten Lächeln, die durch Leonardo Da Vincis Meisterwerk zu einem Weltstar wurde? Bisher konnten Archäologen nur mutmaßen, doch nun scheint das Geheimnis um die Identität von Mona Lisa gelüftet. Wie die Onlineseite der Huffington Post und andere Medien berichten, wollen italienische Archäologen nahe des Klosters St. Ursula in Florenz das Skelett von Lisa Gherardini del Giocondo gefunden haben. Es könnte sich dabei um die Gebeine der porträtierten Mona Lisa handeln. 

Die Knochen werden dem Bericht zufolge nun an das "Department for the Conservation of Cultural Property" geschickt. Außerdem soll eine Rekonstruktion des Kopfes Klarheit bringen.

Derzeit hängt das weltberühmte Ölgemälde von Leonardo da Vinci (1452 - 1519) im Pariser Louvre.

vh

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.