Welche Figur dafür rausfliegt

Das ist die neue Monopoly-Katze

+
Diese Katze ist

Pawtucket - Bei „Monopoly“ gibt es künftig eine neue Spielfigur. In einer weltweiten Abstimmung haben sich Fans für eine silberne Katze entschieden. Doch das bedeutet das Aus einer anderen Figur.

Ende einer Ära: Der Hersteller des fast 80 Jahre alten Brettspiel-Klassikers „Monopoly“ ersetzt die Bügeleisen-Spielfigur nach einer Online-Abstimmung durch eine kleine silberne Katze. Das Bügeleisen habe am wenigsten Stimmen bekommen, teilte der amerikanische Spielwarenhersteller Hasbro am Mittwoch im US-Fernsehsender NBC mit. Die Katze setzte sich in der Internet-Wahl gegen die Konkurrenz aus Roboter, Diamantring, Gitarre und Hubschrauber durch. Noch in diesem Jahr soll das Gesellschaftsspiel mit neuer Spielfiguren-Besetzung erscheinen.

Rund einen Monat lang hatten Fans bei Facebook abstimmen dürfen, welche der acht traditionellen „Monopoly“-Figuren aus dem Spiel fliegt - und welche dafür neu dazu kommt. An der „Rette deine Spielfigur“ betitelten Aktion beteiligten sich nach Angaben des Spielwarenherstellers mehr als 250 000 Menschen aus rund 120 Ländern.

In den vergangenen Tagen hatten der Schuh, die Schubkarre und das Bügeleisen stets eng beieinander auf den letzten Plätzen gelegen - bis das Bügeleisen schließlich am Ende der Abstimmung in der Nacht zum Mittwoch auf der Strecke blieb. Auto, Fingerhut, Hund, Schuh, Schlachtschiff, Hut und Schubkarre bleiben weiterhin Teil des Spiels.

„Es ist schade, dass das Bügeleisen gehen muss“, sagte Hasbro-Sprecher Jonathan Berkowitz. „Ich selbst bin großer Fan des Autos und froh, dass es gerettet wurde.“ US-Medien vermuteten, dass der Spielwarenhersteller mit der Facebook-Umfrage das angestaubte Image des Spiele-Klassikers, von dem seit 1935 etwa 275 Millionen Exemplare produziert worden sein sollen, verjüngen will.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.