So groß wie eine Hand

Monster-Schnecke gefilmt: Sind diese Aufnahmen echt?

Gerade läuft es vielen Menschen kalt den Rücken herunter: Im Netz sorgt ein Video einer riesigen Schnecke für Gänsehaut und Angstzustände. 

Afrika - Eine Schnecke so groß wie die Hand eines Mannes - Aufnahmen, die gerade im Netz für viele Diskussionen sorgen. Sind diese Szenen echt?

Huge Snail from Africa ! Follow @insecthaus_adi for more !

Ein Beitrag geteilt von Adrian Kozakiewicz ️️️ (@insecthaus_adi) am

Ja! Das Video stammt von Wissenschafts-Blog „Bugs and Science“. Adrian Kozakiewicz lädt dort spektakuläre Fotos und Videos von außergewöhnlichen Insekten und Käfern hoch. mit Erfolg: Schon 173.000 Menschen staunen über die Artenvielfalt und sehen sich die vielen Videos entweder mit Schrecken oder Staunen an. 

Die riesige Schnecke stammt aus Afrika, wie Adrian bei seinem Post schreibt. Die „Afrikanische Riesenschnecke“ gilt als die größte der Erde und erreicht eine Gehäuselänge von bis zu 20 cm. In Deutschland werden Schnecken zum Glück nicht annähernd so groß. Trotzdem: Das Video der Monster-Schnecke ist echt.

Ein Beitrag geteilt von Adrian Kozakiewicz ️️️ (@insecthaus_adi) am

mk

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.