Täter und Opfer kannten sich wohl

Mord am Grünwalder Stadion in München - Polizei sucht weiter nach mutmaßlichem Täter

+
Die Tat trug sich in der Nähe des Grünwalder Stadions zu.

Nach einer tödlichen Messerattacke auf einen 43-Jährigen sucht die Polizei nach dem Täter.

München - Nach dem Mord an einem 43 Jahre alten Mann in München fahndet die Polizei weiter nach dem Täter. Nach dem mutmaßlichen Täter werde weiter gesucht, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Am Freitag war den Angaben nach ein verbaler Streit zwischen zwei Männern eskaliert. Die Tat trug sich am Grünwalder Stadion im Stadtteil Giesing zu.

„Massiver Angriff“

Die Beamten sprachen von einem „massiven Angriff“. Der 43-Jährige erlitt Schnittverletzungen am Oberkörper. Der Mann sei noch reanimiert und in ein Krankenhaus gebracht worden, wo er jedoch seinen schweren Verletzungen erlag.

Es sei nach derzeitigem Ermittlungsstand davon auszugehen, dass sich der Täter und das Opfer kannten, teilte ein Polizeisprecher am Samstag mit. Weder zur Tatwaffe noch zum genauen Tatablauf machte die Polizei Angaben. Auf Grundlage von Zeugenaussagen sucht die Polizei nach einem 30 bis 40 Jahre alten, südländisch aussehenden Mann, der zur Tatzeit schwarz gekleidet gewesen sein soll.

Lesen Sie mehr zu dem Fall auf tz.de*.

tz.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerks.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.