Mord nach 20 Jahren geklärt - Täter tot

Heidelberg - Gut 20 Jahre nach dem Mord an einer Auszubildenden in einem Heidelberger Luxushotel hat die Polizei den Fall aufgeklärt. Der Täter ist inzwischen gestorben.

Einzelheiten wollen die Ermittler auf einer Pressekonferenz am Dienstag (10.30 Uhr) in der Polizeidirektion Heidelberg bekanntgeben. Der Täter soll inzwischen gestorben sein.

Das Opfer war eine 17-Jährige aus der damaligen DDR, die ihre Ausbildung in Heidelberg machte. Im August 1991 verschwand sie spurlos. Zwei Tage später wurde sie erdrosselt knapp 370 Kilometer entfernt nahe der französischen Stadt Besançon gefunden. Die deutschen Ermittler erfuhren aber erst sieben Monate später von dem Leichenfund.

Nach Informationen der Nachrichtenagentur dpa rollte ein Ermittlerteam zuletzt routinemäßig 28 ungeklärte Mordfälle in Heidelberg und dem Rhein-Neckar-Kreis neu auf. Teilweise schon vor Jahrzehnten sichergestellte Tatwerkzeuge wurden auf DNA-Material untersucht. Dabei gab es einen Erbmaterial-Treffer im Mordfall der 17-Jährigen.

dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.