Beute-Wert von halber Million Euro

Polizei schnappt dreiste Motorrad-Bande

Mettmann - Seit Monaten verschwinden entlang des Rheins immer wieder besonders teure Motorräder aus Garagen und Tiefgaragen. Nun hat die Polizei eine Erklärung dafür.

Eine Bande überregional tätiger Motorrad-Diebe ist von der Polizei aufgespürt worden. Sechs mutmaßliche Diebe und zwei mutmaßliche Hehler seien festgenommen worden, sagte ein Polizeisprecher am Freitag in Mettmann bei Düsseldorf. Die Verdächtigen hätten in Nordrhein-Westfalen, Hessen und Rheinland-Pfalz reihenweise hochwertige Motorräder verschwinden lassen.

Den Durchbruch erzielten die Ermittler, als sie vor einigen Tagen auf einem Lastzug fünf frisch gestohlene Motorräder entdeckten. Inzwischen könnten der Bande 31 Diebstähle mit einer Beute im Wert von fast einer halben Million Euro nachgewiesen werden. Die Dunkelziffer sei aber vermutlich noch deutlich größer.

Die Ermittler hatten festgestellt, dass die gestohlenen Maschinen regelmäßig kurz zuvor im Internet zu sehen waren, etwa, weil sie dort zum Kauf angeboten wurden. Die Verdächtigen im Alter von 22 bis 35 Jahren hätten die Besitzer der Motorräder und den Standort der schweren Maschinen ausgespäht.

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Die irrsten wahren Geschichten der Welt

Dann seien die Diebe mit einem Kleintransporter angerückt, Garagentore seien aufgebrochen und die Motorräder in den Transporter gehievt worden. Ein Großteil der Maschinen ist den Ermittlungen zufolge nach Polen gebracht worden. Auch der sichergestellte Lastzug sei auf dem Weg dorthin gewesen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa/Symbolbild

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.