Motorrad-Gangster erschießen Nachtclub-Chef

Paris - Das Touristenparadies Korsika kommt nicht zur Ruhe. Wieder wurde ein Mann in der Innenstadt von Ajaccio bei einem Anschlag mitten auf der Straße getötet.

Der Chef eines Nachtclubs ist bei einem Anschlag auf der französischen Mittelmeerinsel Korsika am Dienstag ums Leben gekommen. Eine Explosion zuvor in einem Neubaugebiet scheint dagegen auf einen Unfall zurückzugehen.

Der 40-jährige Mann mit dem Beinamen „der Inder“ wurde nach Angaben der Staatsanwaltschaft in der Innenstadt von Ajaccio erschossen. Zwei Bewaffnete auf einem Motorrad töteten den Mann in seinem Auto. Das Opfer sei auf der Stelle tot gewesen. Nahe der Stadt sei später ein brennendes Motorrad gefunden worden. „Der Inder“ ist für die Ermittler kein Unbekannter. In mehreren Strafverfahren sei er angehört, aber nie angeklagt worden.

Auf der bei Touristen beliebten Insel Korsika gibt es seit Jahren immer wieder Attentate und Anschläge. Im vergangenen Jahr kamen dabei 20 Menschen ums Leben. Als wahrscheinliche Auftraggeber gelten Mafiabanden. Gleichzeitig kämpfen Separatisten seit gut 20 Jahren mit Gewalt für eine Unabhängigkeit der Mittelmeerinsel von Frankreich. Ziel sind dabei auch Villen reicher Franzosen.

Am Morgen war es in einem Neubaugebiet bei Porto Vecchio im Süden der Insel zu einer Explosion gekommen. Ermittler waren zunächst ebenfalls von einem Anschlag ausgegangen. Inzwischen wird eine Gasexplosion vermutet, die mehrere Häuser beschädigte. Dabei waren zwei Menschen verletzt worden, unter ihnen ein neunjähriges Kind.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.