Video zeigt den Vorfall

Schlägerei in bekanntem MTZ-Eiscafé eskaliert! Angestellte drehen durch und greifen zu Waffen

+
MTZ Sulzbach: Schlägerei in Eiscafé eskaliert ☠ Angestellte zücken plötzlich Waffen!

Frauen schreien in Panik, Gäste verlassen ihre Tische: Im bekannten MTZ-Eiscafé "Tiziano" ist es zu einer wüsten Schlägerei gekommen. Dabei waren auch Waffen im Einsatz.

Sulzbach - Wer schon mal samstags im Main-Taunus-Zentrum (MTZ) war, weiß, wie stressig ein Einkauf dort ist. Extratipp.com* berichtet darüber.  Überall Menschen, Stimmengewirr und nirgends ist Platz. Entspannung bieten die zahlreichen Restaurants und Cafés. Denkste!

Update 18. Juni: Inzwischen hat sich der Betreiber des MTZ zu dem hässlichen Vorfall geäußert. Hier lest Ihr, was die Macher des Einkaufszentrums sagen.

Schlägerei in MTZ-Eiscafé: Gast sollte verschwinden

Einer der Angestellten hat sich mit einem Absperrpfosten bewaffnet.

Eine Gruppe von vier Leuten setzte sich am Samstag auf die Terrasse des Eiscafés "Tiziano" im MTZ. Laut Pressemeldung der Polizei wollten allerdings nur drei der Gäste etwas bestellen. Daraufhin wurde der vierte Gast angewiesen, seinen Sitzplatz zu räumen. Das ließ sich die Gruppe nicht gefallen, es kam zu einem lauten Streit zwischen der Gruppe und einigen Angestellten des Eiscafés im MTZ. Die Situation eskalierte, aus dem Wortgefecht wurde eine handfeste Schlägerei.

Clip zeigt wüste Schlägerei in MTZ-Eiscafé

Wie wüst es im MTZ zur Sache ging, zeigt ein Clip, den ein Nutzer nun beim, Kurznachrichten-Dienst Twitter eingestellt hat. Darauf zu hören: Panische Schreie von Frauen, während im Hintergrund Angestellte des MTZ-Eiscafés "Tiziano" und Gäste aufeinander losgehen. 

MTZ: Hässliche Szenen bei Eiscafé-Schlägerei

Hässlich: Bei den Handgreiflichkeiten im MTZ kamen auch Stühle und Absperrpfosten als Waffen zum Einsatz. Deutlich zu sehen, wie in weiß gekleidete Männer - mutmaßlich Angestellte des Eiscafés "Tiziano" - die Waffen nicht nur drohend erheben, sondern auch damit zuschlagen.

Schlägerei in MTZ-Eiscafé: Polizei kommt mit Großaufgebot

Andere Gäste haben die Tische fluchtartig verlassen, im Hintergrund tobt die Schlägerei.

Das Ende vom Lied: Ein Großaufgebot der Polizei muss anrücken, um die Lage unter Kontrolle zu bekommen. Die Polizei schreibt, dass die Schlägerei zwischen zwei Gästen und drei Angestellten stattgefunden habe. Alle Beteiligten wurden bei der Eiscafé-Schlägerei verletzt und mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Auch interessant: Eintracht-Ultra-Rapper Bosca - so knapp entging er einer Schlägerei.

Matthias Hoffmann

*extratipp.com ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.