Polizei fahndet nach Trio

"Geld, Geld, Geld!": 18-Jähriger bei Tankstellenüberfall mit Messer bedroht

+
Immer wieder werden in Münster Tankstellen überfallen – in diesem Fall sucht die Polizei gleich nach drei Tätern. (Symbolbild)

Drei Männer überfielen nachts eine Tankstelle – und bedrohten dabei einen 18-Jährigen mit einem Messer. Nun fahndet die Polizei nach dem Trio. 

  • Überfall auf Tankstelle
  • Polizei Münster sucht nach Trio 
  • 18-Jähriger bedroht

Münster – Erneut wurde in der Domstadt eine Tankstelle überfallen. Die drei Täter betraten in der Nacht zu Dienstag um 0.37 Uhr den Verkaufsraum des Geschäfts an der Wolbecker Straße. Die Männer waren dabei maskiert, wie msl24.de* berichtet. 

Der 18 Jahre alte Angestellte kam gerade aus dem rückwärtigen Teil des Ladens, als einer der Täter ihn auch schon mit einem Messer bedrohte. Mit den Worten "Geld, Geld, Geld!" machte der Maskierte seine Forderung deutlich.

Münster: Polizei fahndet nach drei Tätern

Der 18-Jährige brachte sich jedoch sofort in Sicherheit: "Er drehte sich blitzschnell um und rannte in das Lager", teilte die Polizei Münster mit. Daraufhin ergriffen die Täter ohne Beute die Flucht in Richtung Kanal und Bennostraße. 

Nun fahnden die Beamten nach dem Trio. Wer Hinweise zu dem Überfall geben kann, meldet sich bei der Polizei: 0251/27 50. Die Männer werden folgendermaßen beschrieben: 

  • Täter 1: 1,90 Meter groß, dunkle Kleidung, schwarze Trainingsjacke mit weißen Streifen an den Ärmeln, Schal zur Maskierung um den Kopf gewickelt
  • Komplizen trugen ebenfalls dunkle Kleidung 

Immer wieder kommt es in der Stadt zu Tankstellenüberfällen. Zuletzt war ein Täter besonders brutal vorgegangen: Er hatte einem Angestellten in Münster mit der Brechstange ins Gesicht geschlagen. In einem anderen Fall wählte ein 48-Jähriger wegen eines angeblichen Überfalls den Notruf – doch als die Polizei den Mann aus Münster befragte, deckten sie eine ganz andere Straftat auf

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.