Polizei fahndet nach Täter

Frau mit Messer bedroht: Polizei sucht Totenkopf-Mann

+
Am Hauptbahnhof im westfälischen Münster wurde am Dienstagmorgen eine Frau ausgeraubt. 

Raub am Bahnhof: Eine Frau aus Münster wurde mit einem Messer bedroht, weil der Täter ihr Bargeld wollte. Die Polizei sucht nun nach dem Mann – mit einem auffälligen Merkmal.

Münster – Eine 26-jährige Frau überquerte am Dienstagmorgen eine Hauptstraße vor dem Hauptbahnhof im westfälischen Münster. Plötzlich näherte sich ein Unbekannter von hinten, packte sie am Arm und bedrohte sie mit einem Messer, wie msl24.de* berichtet. 

Der Räuber forderte Wertgegenstände von der Frau. "Die 26-Jährige handelte richtig, kam der Forderung des Täters nach und gab dem Unbekannten das Scheingeld aus ihrem Portmonee", teilte die Polizei Münster am Nachmittag mit. 

Münster: Frau ausgeraubt – Polizei veröffentlicht Beschreibung

Der Räuber schnappte sich die Beute und verschwand dann wortlos damit in Richtung Engelenschanze. Nun sucht die Polizei Münster nach Zeugen. 

Eine Frau wurde am Hauptbahnhof in Münster ausgeraubt. 

Wer Hinweise geben kann, sollte sich telefonisch unter 0251/27 50 melden. Die Polizei Münster veröffentlichte eine Personenbeschreibung des Gesuchten: 

  • Etwa 30 Jahre alt 
  • 1,80 Meter groß und schlanke Statur 
  • Dreitagebart, kurze Haare und ungepflegtes Äußeres 
  • Totenkopftattoo auf dem Handrücken 

Im westfälischen Münster wurden nur einen Tag zuvor zwei Diebe geschnappt: Sie waren dabei, 21 Fahrräder zu stehlen. Außerdem wurde der Fall eines Drogendealers vor dem Landgericht verhandelt. Seine Komplizin ist seitdem wieder auf freiem Fuß

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.