Bundespolizei veröffentlicht Fotos

Dreister Dieb: Frau im Zug ausgeraubt – Polizei fahndet nach Täter

+
Nach diesem Mann fahndet die Bundespolizei.

Eine 70-Jährige wurde in einem Zug beklaut. Bis heute wurde der Täter nicht gefunden. Jetzt wird per Überwachungsfotos nach dem Mann gefahndet.

Münster – Bereits am 6. Februar geschah die Tat: Eine 70-Jährige war in einem Zug nach Münster unterwegs. Als sie gegen 11 Uhr am Hauptbahnhof ausstieg, klaute ein Mann eine Geldbörse aus ihrer Tasche. Von diesem Fall berichtet msl24.de*.

Mit der EC-Karte im Portemonnaie kaufte der Dieb Fahrkarten am Automaten an den Hauptbahnhöfen in Münster und Essen. Zudem hob er in Münster am Bremer Platz Bargeld ab. Wenig später führte er an selber Stelle eine Überweisung durch.

Münster: Täter klaut 2500 Euro von Seniorin

Noch am selben Abend hob der Gesuchte erneut Geld in Essen ab. Insgesamt beklaute er die 70-Jährige um 2500 Euro. Da die Ermittlungen bislang erfolglos blieben, hat die Bundespolizei nun Fotos einer Überwachungskamera veröffentlicht. Diese zeigen den Täter am Bahnhof in Münster.

Dieses Foto zeigt den Täter beim Geldabheben.

Fahndung nach dreistem Dieb aus Münster: Wer kennt diesen Mann?

Der Mann wird wegen Diebstahls und Computerbetrugs gesucht. Die Polizei fragt daher: Wer kennt die Person auf den Fotos? Sachdienliche Hinweis nimmt die Bundespolizei unter der Rufnummer 0800/6 88 80 00 oder jeder anderen Dienststelle entgegen.

In Münster kam es vergangene Woche zu einem Gewaltdelikt: Drei Männer prügelten einen 33-Jährigen bewusstlos. Die Polizei sucht nun nach dem Ersthelfer am Tatort. In Münster begann vor wenigen Tagen ein Prozess am Landgericht: Ein Mann hat seine Ehefrau vergangenes Jahr mit 17 Messerstichen getötet. Seine Anwältin kündigte am ersten Prozesstag ein Geständnis an.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.