Kollision in Münster

Über rote Ampel gerast: Schwerer Unfall fordert vier Verletzte

+
Bei einer Kollision in Münster wurden am Sonntagabend vier Menschen verletzt. (Symbolbild)

Verheerender Zusammenstoß: Ein 33-Jähriger fuhr am Sonntag in Münster über eine rote Ampel. Dadurch verursachte er einen Unfall mit vier Verletzten.

Münster – Am Sonntagabend kam es in der Domstadt zu einer schweren Kollision. Gegen 21.35 Uhr befuhr ein 33-Jähriger zusammen mit seiner Beifahrerin (18) die Engelstraße in Richtung Hafenstraße. Der Fahrer missachtete aus bislang ungeklärter Ursache an der Einmündung eine rote Ampel, wie msl24.de* berichtete.

Gleichzeitig war eine 43-jährige Autofahrerin auf der Hafenstraße in Richtung Ludgerikreisel unterwegs. Neben ihr saß eine 50-Jährige aus Münster. Es kam zum Zusammenstoß zwischen beiden Autos: Der 33-Jährige prallte der Frau frontal in die Seite.

Münster: Vier Verletzte bei Unfall

Bei dem Unfall erlitten alle Beteiligten zum Teil schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten die Insassen in umliegende Krankenhäuser in Münster. Der 33-jährige Unfallverursacher wurde so schwer verletzt, dass er stationär aufgenommen wurde.

Beide Autos waren nicht mehr fahrbereit und mussten nach der Kollision in Münster abgeschleppt werden - es entstand ein Sachschaden von rund 10.000 Euro. Während der Unfallaufnahme musste die Engelstraße zwischen Herwarthstraße und Hafenstraße sowie die Hafenstraße im Bereich zwischen Von-Steuben-Straße und Ludgerikreisel gesperrt werden.

Erst vor Kurzem kam es zu einem Zusammenstoß in Münster: Eine Frau wollte wenden und übersah dabei den Gegenverkehr. Auch hier mussten beide Unfallwagen abgeschleppt werden. Ein weiterer Unfall forderte ebenfalls einen Schwerverletzten: Ein Radfahrer machte in Münster eine Vollbremsung - und flog über den Lenker.

*msl24.de ist Teil des bundesweiten Ippen-Digital-Redaktionsnetzwerkes.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.