MTV Music Awards: Milky Chance gehen leer aus

Clemens Rehbein

Kassel. Das Duo Milky Chance war mit fünf weiteren deutschen Künstlern in der Gruppe „Best German Act“ bei den MTV European Music Awards (EMAs) nominiert. Leider gehen die Kasseler Jungs aber leer aus.

Wie der Sender MTV auf seiner Internetseite mitteilte, hat die die Band Revolverheld das Fan-Voting als "Beste Deutsche Gruppe" gewonnen.

Damit sind Revolverheld nun in der nächsten Runde in der Kategorie „Worldwide Act“ mit neun anderem Bands aus der ganzen Welt nominiert. Fans sind jetzt aufgerufen, für ihren Favoriten zu voten. Abgestimmt werden kann noch bis Samstagnacht, 24 Uhr. Der Preis wird am Sonntagabend bei den MTV European Music Awards ab 21 Uhr in Glasgow verliehen. 

Für das Kasseler Kasseler Pop-Duo steht aber derzeit noch ein anderer Preis in Aussicht: Die Nordhessen wurden erneut für die 1Live Krone als beste Band nominiert.

Beim Publikumspreis der WDR-Jugendwelle treten Milky Chance gegen die Beatsteaks, Kraftklub, Die Fantastischen Vier und die Mighty Oaks an. Abstimmen können die Hörer auf der Internetseite von www.1live.de. Die Preise werden am 4. Dezember in Bochum vergeben. (nni/jbg)

Hinweis: In Deutschland werden die EMAs auf „nicknight’’ übertragen (empfangbar auf dem Kanal von VIVA/Comedy Central).

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.